Synchronbacken: Haferle

Haferle Anschnitt

Letzten Sonntag habe ich beim Synchronbacken teilgenommen. Das Rezept kam diesmal vom Brotdoc: Haferle. Diese Brötchen sind super lecker. Bei mir gibt es sie mit Haferflocken und Dinkelmehl.

Haferle mit Aprikosenmarmelade
Haferle mit Aprikosenmarmelade

Da ich leider keine Haferkleie im Haus hatte, habe ich Haferflocken genommen. Außerdem habe ich das Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzt. Die Brötchen gab es bei uns Sonntag Abend und an den nächsten Tagen zum Frühstück. Obwohl ich nur die Hälfte gemacht habe, waren uns acht Brötchen einfach zu viel. Zum Frühstück habe ich die Brötchen mit selbst gemachter Aprikosenmarmelade gegessen. Das kann ich Euch nur empfehlen. Sehr sehr lecker 🙂

Ich möchte gar nicht mehr Worte zu dem Rezept verlieren, sondern Euch gleich zum Backen ermutigen.

Viel Spaß beim Backen!

Eure Lisa

 

PS: Falls Ihr etwas nachbackt oder nachkocht, würde ich mich freuen, wenn Ihr Eure Werke unter dem Hashtag #chiliblueten @chiliblueten auf Instagram, Facebook oder Twitter teilt.

 

Rezept drucken
Synchronbacken: Haferle
Leckere Frühstücksbrötchen, gut geeignet für ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück
Haferle mit Aprikosenmarmelade
Menüart Beilage
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Stunden
Portionen
Brötchen
Zutaten
Vorteig:
Hauptteig:
Menüart Beilage
Küchenstil Deutsch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Stunden
Portionen
Brötchen
Zutaten
Vorteig:
Hauptteig:
Haferle mit Aprikosenmarmelade
Anleitungen
Vorteig
  1. Alle Zutaten gut verrühren und bei Raumtemperatur 2 Stunden gehen lassen.
Hauptteig
  1. Gebt nun alle Zutaten zusammen in eine Schüssel bis auf das Salz und die Margarine. Alles gut zu einem homogenen Teig verkneten. Das alles nochmal eine Stunde gehen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten zum Teig geben und gut durch kneten. Diesen Teig auf 8 Kugeln aufteilen und zu Kugeln formen. Diese nach Belieben länglich einschneiden. Nun die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag nur noch das Blech bei 240°C Ober-/Unterhitze für 20 Minuten in den Backofen schieben.
  4. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen

 

Nachfolgend findet Ihr die Beiträge der anderen Blogger, die ebenfalls am Synchronbacken der Haferle teilgenommen haben:

auchwas
Alexa 089
evchenkocht
Dagmars Brotecke
Backen Mit Leidenschaft
From-Snuggs-Kitchen
Herbs & Chocolate
gourmandises végétariennes
Küchenkunstwerk
1x umrühren bitte aka kochtopf
Verkocht!
Katha-kocht!

4 Kommentare

  1. Deine Haferle sind dir gut gelungen und die Idee mit den Haferflocken gefällt mir gut.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    1. chiliblueten sagt: Antworten

      Danke Dagmar 😊

  2. Die sehen ja richtig toll aus. Werde ich auch ausprobieren, hoffe dass sie mir auch so gut gelingen 🙂

    1. chiliblueten sagt: Antworten

      Danke Katrin

Kommentar verfassen