Triple Chocolate Cookies und Cashew-Cranberry-Cookies
Softe Cookies, einmal schokoladig und einmal nussig mit Frucht
Portionen Vorbereitung
4Bleche 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
45Minuten (3 Mal 15 Minuten) 15 – 60Minuten
Portionen Vorbereitung
4Bleche 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
45Minuten (3 Mal 15 Minuten) 15 – 60Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Die sehr weiche Margarine mit den Eiern schaumig schlagen.
  2. Den Zucker, Vanillezucker und das Salz hinzugeben und noch einmal eine Weile schlagen.
  3. Das Mehl und das Backpulver dazu geben und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Wenn du das Gefühl hast, es ist viel zu viel Mehl, dann ist es genau richtig. Mit sehr weicher Margarine sollte sich alles gut verrühren lassen.
  4. Nun den Teig in zwei Hälften aufteilen. Zu der einen Hälfte die Cranberries und Cashewkerne hinzugeben und gut verkneten. Ich wollte alles mit einem Löffel verrühren, nachdem er dann etwas verbogen war, habe ich doch meine Hände genommen.
  5. Falls der Teig durch die weiche Margarine noch zu weich ist, sollte er nun für eine Stunde in den Kühlschrank. Ganz ungeduldige geben die Kugeln nach dem Formen einfach für 15 Minuten in den Gefrierschrank, dann kann man sich die Stunde sparen.
  6. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Forme nun walnussgroße Kugeln aus dem Teig und leg diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Lass etwas Abstand, da die Cookies zerlaufen und dann flacher werden.
  8. Nun kommen sie in den Backofen. Es ist wichtig, dass immer nur ein Blech gleichzeitig gebacken wird, da die Cookies sonst nicht gleichmäßig gebacken werden.
  9. Wenn du nach dem Backen mit einer Gabel auf den Cookie drückt, soll er noch leicht nachgeben. Es dürfen aber keine Risse mehr auf der Oberfläche entstehen. Daran kann man erkennen, ob die Cookies fertig sind.
  10. Die Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen. Danach kannst du sie in einer Tupperdose bis zu 2 Wochen aufbewahren.
Rezept Hinweise

Nachdem du die Kugeln gerollt hast, kannst du diese einfrieren. Um die Cookies zu backen, die Kugeln einfach ein paar Stunden vorher aus dem Gefrierfach nehmen und mit dem Backen, wie oben beschrieben, fortfahren.

Gefällt mir:

Gefällt mir Lade …