Faschingskasper und Faschings-Amerikaner

Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom

Der Beitrag über meine Farb- und Typberatung scheint Dir sehr gut gefallen zu haben. Daher dachte ich mir, dass ich wohl häufiger etwas persönliches schreiben sollte. Anscheinend mögen das meine Leser. Diesmal geht es um die Faschingskasper von meiner Oma und bunte Amerikaner für die fünfte Jahreszeit.

Mein Fasching dieses Jahr entfällt

Ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr nicht den Narren in mir rauslasse und an Fasching daheim bleibe (hallo Schreibtisch und Lernunterlagen). Früher war ich am Faschingswochenende immer unterwegs, aber seit das Studium mit seinen Klausuren dazwischen gekommen ist, wurde es immer weniger. Meine beste Faschingsfeier war im Grünen Baum in Obergünzburg mit meinen Cousinen. Ich weiß allerdings nicht, ob es die Faschingsfeier dort noch gibt. Ich war noch zu Schulzeiten da feiern, wenn ich mich recht entsinne und eine sehr lustige Feier.

An mein Kostüm erinnere ich mich nicht mehr. Aber wahrscheinlich war ich eine Piratin, da ich so ein paar Jahre lang unterwegs war. Das Kostüm war so schön unkompliziert mit selbstgebastelter Augenklappe, Jeanshose, weißer Bluse und einer roten Korsage darüber. Natürlich durfte ein schwarzer Zahn (mit Kayal gemalt) nicht fehlen. In einem anderen Jahr war ich eine Giraffe (hat für eine Lacher gesorgt bei meinen 1,60 m) und einmal Dornröschen mit selbstgenähtem Rock.

DIY Faschingskapser aus recycelten Materialien | chilibluetendotcom
DIY Faschingskapser aus recycelten Materialien

Basteln der Faschingskasper

Um dennoch etwas Fasching in meiner Wohnung einziehen zu lassen, hat meine Oma mir fünf ihrer Faschingskasper geschickt. Diese putzigen Kerlchen kann man sehr gut als Namensschildchen nutzen oder einfach in die Mitte des Tisches als Deko stellen. Alle fünf sind aus Verpackungsmaterial hergestellt. Meine Oma war schon immer sehr kreativ und hat Upcycling betrieben bevor es als solches bezeichnet wurde. Von den Kasper hat sie circa 70 Stück gebastest, da sie welche zu ihrem Singverein mitgenommen hat. Und natürlich wurde die Verwandtschaft auch mit diesen Kerlchen beschenkt. Danke Oma 🙂

Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom
Laktosefreie Amerikaner und Faschingskasper

Das Basteln der Kasper ist sehr einfach. Alle Teile ausschneiden (evtl. eine Vorlage erstellen) und auf das Material eurer Wahl (ausgewaschener Tetrapack, Kartonverpackungen oder auch farbiges Bastelpapier) übertragen. Danach Ausschneiden und den Körper knicken. Den Kopf, Hut, Kragen und die Konfetti aufkleben. Fertig ist die Faschingsdeko. Sie lassen sich bestimmt auch sehr gut mit Kindern basteln. Meine Oma hat alle Freihand erstellt und teilweise bemalt, teilweise beklebt. Für den Körper hat sie circa 14 cm x 4 cm große Rechtecke verwendet, deren Ecken sie abgerundet hat. Das Gesicht ist ein Oval und die Hüte sind Zylinder schräge Dreiecke oder andere beliebige Formen. Das Konfetti lässt sich am einfachsten mit einem Locher und buntem Papier herstellen. Falls die Teilchen zu klein sind, können sie mit einer Pinzette gehalten werden. Geklebt wird alles mit einem Bastelkleber oder Klebestift. Viel Spaß beim Basteln!

Amerikaner für Fasching

Ebenfalls sehr einfach und schnell gemacht sind die Amerikaner. Mit Streuseln verziert geben sie ein buntes süßes Stückchen für Fasching ab und sind mal etwas anderes als die klassischen Krapfen/Berliner. Huch noch eine Sache, die in verschiedenen Teilen von Deutschland anders heißt. Aber Du weißt schon, was ich meine: Die frittierten Teilchen mit Füllung, meist Marmelade darin, und Zucker darauf. Ich muss gestehen, die mag ich gar nicht. Die sind mir zu fettig und mich nervt es, dass ich danach immer zuckrige Hände habe und alles klebt. Da haben meine Amerikaner den Vorteil, dass sie nicht kleben und man sie ohne zu bröseln essen kann. Wobei das an Fasching echt egal ist.

Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom
Faschingsbastelei und leckere Mini-Amerikaner, laktosefrei.

Geschmacklich lassen sich die Amerikaner mit Zitronenschale, Orangenschale oder auch Kakao abwandeln. Ich habe Dir unten das Rezept für klassische Amerikaner mit Vanillegeschmack und Zuckerguss und Schokoüberzug aufgeschrieben. Die Deko kannst Du natürlich auch variieren. Für Fasching gilt dabei allein: Je bunter desto besser 🙂

Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom
Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien

Bei mir und meiner Familie aus Franken heißt es Fasching (wie Dir vielleicht im Laufe des Textes aufgefallen ist). Sonst kenne ich noch Karneval, Fasnet oder Fasnacht. Wie sagst du dazu?

Helau und eine schöne Zeit

Lisa

PS: PS: Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich über ein Bild auf Instagram, Facebook, Twitter oder bei Pinterest. Gib einfach den Hashtag #Chiliblueten an, so stellst Du sicher, dass ich es finde.

Rezept drucken
Faschings-Amerikaner
nicht nur zur fünften Jahreszeit lecker
Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom
Menüart Kuchen, Snack
Küchenstil Amerikanisch
Vorbereitung 2x30 Minuten
Kochzeit 45-60 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Bleche
Zutaten
Amerikaner Grundrezept
Verzierung
Menüart Kuchen, Snack
Küchenstil Amerikanisch
Vorbereitung 2x30 Minuten
Kochzeit 45-60 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Bleche
Zutaten
Amerikaner Grundrezept
Verzierung
Laktosefreie Mini-Amerikaner und Faschingskasper aus recycleten Materialien | #laktosefrei chilibluetendotcom
Anleitungen
Amerikaner Grundrezept
  1. Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und zur Seite stellen.
  2. Margarine, Zucker und Vanillezucker mit den Rühraufsatz des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier dazu geben und weiterschlagen. Dinkelmehl und Backpulver vermischen und unter den Teig mixen.
  3. Gleich große Halbkugeln versetzt (auf Lücke) auf ein Backpapier geben. Dabei ausreichend Platz lassen, da die Amerikaner noch auseinander fließen. TIPP: Ich verwende dazu einen Eisportionierer mit Auswurffunktion (Durchmesser 5 cm). Diesen vorher noch in warmes Wasser tunken, so löst sich der Teig noch einfacher. Durch den Portionierer entstehen gleich große Halbkugeln.
  4. Die Bleche nacheinander in den Ofen geben und für 15 - 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen lassen, bis die Amerikaner leicht gebräunt sind. Mit einem Schaschlikspieß aus Holz kann überprüft werden, ob sie durch sind. Einfach in den Amerikaner stechen: bleibt kein Teig mehr kleben, sind sie fertig und können zum Auskühlen auf ein Kuchengitter gegeben werden. Die Amerikaner mindestens 30 Minuten abkühlen lassen bevor sie verziert werden.
Schokoguss
  1. Schokolade in kleine Stückchen brechen und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dafür einen kleinen Topf über einen größeren Topf hängen. Den größeren Topf mit Wasser füllen, sodass der kleinere das Wasser nicht berührt. Auf mittlerer Hitze das Wasser erwärmen und warten bis die Schokolade schmilzt.
  2. TIPP: Um die Schokolade schön glänzend zu bekommen nur 2/3 der Schokolade (ca. 125 g) schmelzen. Dann den kleinen Topf oder die Metalschüssel vom Wasserbad nehmen und die restliche Schokolade in kleinen Stückchen dazugeben und darin schmelzen lassen. Der Vorgang nennt sich temperieren.
  3. Die Amerikaner zur Hälfte mit der Schokolade einpinseln und leicht antrocknen lassen.
Zuckerguss
  1. Für den Zuckerguss Puderzucker in eine Schüssel sieben. Durch das Sieben vermeidet man Klümpchen. Einen Esslöffel Zitronensaft nach dem anderen dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren bis die Zuckermasse geschmeidig ist. Mit einem Silikonpinsel oder einem Löffel den Zuckerguss auf die andere Hälfte der Amerikaner geben und die Zuckerdeko in die noch feuchte Masse drücken.
  2. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

Mit 1 Päckchen Zitronenschale, 1 Päckchen Orangenschale oder 2 EL Kakao statt dem Vanillezucker lassen sich die Amerikaner gut abwandeln.

Die Amerikaner halten sich in einer Dose bis zu einer Woche. Am nächsten Tag sind sie schön durchgezogen und noch besser als direkt nach dem Backen.

Dieses Rezept teilen

Kommentar verfassen