Karamellsoße – cremig, süß und vielseitig

Karamellsoße

Ich liebe Karamell! Eine schöne Karamellsoße über eine Kugel Eis oder einen anderen Nachtisch damit aufpeppen, das geht bei mir immer. Ich mache mit Karamellsoße auch Muffins oder Frostings (also den oberen Teil von Cupcakes). Das Problem ist, dass viele der gekauften Karamellsoßen Laktose enthalten und somit für mich tabu sind. Daher ist es genial, dass ich auf dieses Rezept gestoßen bin und es nach meinen Wünschen verändert habe.

Das Rezept kommt von Tieghan. Ihr Blog Half Baked Harvest ist auf Englisch und die Soße habe ich nach diesem Rezept kreiert. Da ich sie schon sehr lecker fand, habe ich kaum etwas geändert. Außer, dass ich natürlich nur laktosefreie Zutaten verwende. Meistens wird die Soße nicht alt bei mir, aber im Kühlschrank lässt sie sich ohne Probleme mindestens zwei Wochen aufbewahren. Länger habe ich es noch nicht ausprobiert.

chilibluetendotcom Karamellsoße
Karamellsoße

Bienenstichtorte mit Karamellsoße

Meine erste Torte mit dieser Karamellsoße war eine Bienenstichtorte. Ich hatte vor einen Bienenstichkuchen zum Geburtstag von meinem Freund zu backen. Nachdem die schöne Mandelkruste im Teig versank und der Kuchen komplett über die Form lief, musste ich etwas kreativ werden. Mit der Soße, einem Karamellfrosting und dem „kreativen“ Kuchen, wurde dann eine sehr leckere Torte daraus. Da das schon etwas länger her ist, ist das Bild keine besondere Schönheit und aber ich möchte es Dir nicht vorenthalten 😉

Dieses Jahr habe ich mich zum Geburtstag meiner besseren Hälfte wieder einmal am Bienenstich versucht. Als Muffins ist zwar das Topping oben geblieben, aber dafür habe ich sie nicht aus der Form bekommen. Dadurch entstand ein leckeres Bienenstich-Dessert. Vielleicht gibt es das demnächst auch mal auf dem Blog. Hast Du Lust auf das Rezept für den Bienenstich-Nachtisch?

Jetzt aber zur Karamellsoße und dem Rezept dafür. Viel Spaß beim nach Backen und vor Allem beim Probieren/Naschen!

Liebe Grüße

Lisa

Rezept drucken
Karamellsoße
cremig und süß, lässt sich gut vorbereiten
Karamellsoße
Menüart Nachspeise
Küchenstil Amerikanisch
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 - 30 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
ml
Zutaten
Menüart Nachspeise
Küchenstil Amerikanisch
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20 - 30 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
ml
Zutaten
Karamellsoße
Anleitungen
  1. Gib den Zucker, Honig und Vanillezucker in einen großen Topf und gieße den Likör 43 dazu. Bringe alles zum Kochen bis es die Masse leicht bräunlich ist. Das kann bis zu zehn Minuten dauern. Es ist wichtig NICHT zu rühren, da sonst Zuckerkristalle am Rand des Topfs kleben bleiben und zum Kristallisieren der Karamellsoße führen würden.
  2. Nun Sahne und Margarine dazu geben und diesmal unter Rühren das Ganze kochen lassen bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Bei mir hat es zwölf Minuten gedauert. Um die Konsistenz zu testen, am Besten einen kleinen Teller in den Kühlschrank stellen. Diesen dann herausholen und einen Klecks Karamellsoße darauf geben. Kurz warten und mit dem Finger die Konsistenz prüfen. Wenn die Soße kalt wird, wird sie nämlich viel fester, als sie es im warmen Zustand ist.
  3. Zum Schluss rührt man noch die Prise Salz ein. Damit die Soße nicht weiter kocht, stellt man den Topf in das Spülbecken, in das man davor kaltes Wasser gegeben hat und rührt gelegentlich durch, bis alles abgekühlt ist.
  4. Die fertige Soße lässt sich in einer verschlossenen Plastikdose im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept Hinweise

Tipp:

  • Die Festigkeit der Karamellsoße kann man selbst variieren, indem man sie kürzer oder länger kochen lässt.
  • Der Alkohol verkocht, so dass die fertige Soße keinen Alkohol mehr enthält. Wer dennoch auf Alkohol verzichten möchte, kann stattdessen einen Zuckersirup verwenden.
Dieses Rezept teilen

Kommentar verfassen