Schoko-Waldbeer-Kuchen

Waldbeerkuchen fertig

Jetzt noch schnell einen Kuchen backen, am besten auch noch lecker und ohne exotische Zutaten. Und schmecken soll er natürlich auch. Geht das überhaupt?

Waldbeerkuchen

Ja das geht. Mit diesem Rezept für einen saftigen Schokokuchen mit Früchten darin. Hmmm, lecker!

Das Rezept ist auch sehr gut geeignet, um es anzupassen. Ich habe es diesmal mit tiefgekühlten Waldbeeren und braunem Zucker gemacht. Normalerweise mache ich es mit einem Glas Kirschen, die ich gut abtropfen lasse. Weißen Zucker kann man auch verwenden oder statt Mehl Type 405 Dinkelmehl. Nehmt beim Dinkelmehl bitte 20 g weniger, sonst wird es etwas trocken.

Mit frischen Früchten schmeckt dieser saftige Kuchen auch sehr lecker. Nur gibt es die nicht immer. Ich versuche nur Obst zu kaufen, das Saison hat. Möchte ich etwas anderes, dann nehme ich Tiefkühl-Obst. Das hat sogar Vorteile gegenüber frischem Obst. Es wird reif geerntet und hat somit viele Vitamine. Sofort nach der Ernte wird es schonend tiefgefroren. Somit habt ihr viele Vitamine und reif geerntetes Obst.

Ich freue mich über dein Bild bei Instagram oder Twitter. Füge bitte mit den Hashtag #chiliblueten hinzu.

Was sind eure Lieblingsfrüchte im Kuchen? Schreibt mir das gerne in einen Kommentar 🙂

Viel Spaß beim Backen!

Eure Lisa

 

Waldbeerkuchen Teig

[Scroll down for English version]

Schneller Schoko-Waldbeer-Kuchen

Portionen: 12 Kategorie: Kuchen
Gesamt: 1h5 Zubereitungszeit: 20 min Backzeit: 45 min

Zutaten:

  • 125g Butter, geschmolzen
  • 150g Zucker, braun oder weiß
  • 3 Eier
  • 180g Mehl, Type 405 oder Dinkel
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • 250g Waldbeeren, tiefgekühlt (oder ein Glas Sauerkirschen, abgetropft)


Zubereitung:
Waldbeerkuchen Zutaten

  1. Butter und Zucker drei Minuten schaumig schlagen.
  2. Die Eier nach und nach dazu geben und weiter rühren.
  3. Das Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben und unter rühren.
  4. Nun die Früchte unterheben.
  5. Alles in eine gefettete Kastenform geben.
  6. Bei 200°C Ober-/Unterhitze 45 Minuten backen.
  7. Ihr könnt den Kuchen mit Schokoguss überziehen. Dafür Schokolade schmelzen (Glasur oder dunkle Schokolade) und dann auf dem Kuchen verteilen.

TIPP: Die Früchte am besten mehlen. Dafür die Früchte in eine Schüssel geben und zwei bis drei Esslöffel Mehl darüber geben und gut durchmischen. Tiefgefrorene Früchte könnt ihr in eine Schüssel geben und, Mehl dazu und Deckel darauf. Dann gut durch schütteln. Durch das Mehl sinken die Früchte nicht nach unten ab.

 

[English Version]

Fast chocolate berries cake

Serves: 12 Categorie: Cake
Time: 1h5 Preparing: 20 min Cooking: 45 min

Zutaten:

  • 125g butter, soft
  • 150g sugar, braun or white
  • 3 eggs
  • 180g flour
  • 1 teespoon baking powder
  • 3 spoon cacao powder for baking
  • 250g berries, frozen (or a glas of cherries, without the liquid)

 

Preparing:

  1. For the instruction in English please write a comment below.

4 Kommentare

  1. Die Idee mit die Früchte zu mehlen muss ich mal ausprobieren!
    Ich persönlich bin eingroßer Bananen-Liebhaber, könnte mir diesen Kuchen aber auch gut mit Rhabarber vorstellen 🙂
    Liebe Grüße Julia

    1. Hallo Julia,

      das Mehlen klappt auch sehr gut bei Blaubeermuffins 😉
      Dann freu dich auf einen meiner nächsten Beiträge. Ich werde ganz sicher noch ein Rezept für ein Bananenbrot hochladen und natürlich Müslibällchen mit Bananen als Grundlage.

      Viel Spaß weiterhin auf meinem Blog!
      Liebe Grüße Lisa

  2. First off I want to say excellent blog! I hadd a quick question that I’d
    like to ask if you don’t mind. I was curious to find out how you center yourself and clear your mind before
    writing. I’ve had a hard time clearing my thoughts in getting my thoughts out there.
    I do enkoy writijg but it just seems like the first 10 tto 15 minutes are usually wasted just trying to figure out how to begin. Any recommendations
    or tips? Appreciate it! https://diver-equipment.eu/

    1. Thank you. I use meditation. But usually I just sort all my stuff and this clears my mind enough to write.
      As well I never upload a post immidiately. I review it a day or two after to see if I made mistakes.
      Greetings, Lisa

Kommentar verfassen