Das Blogst Barcamp 2018 und Eispresso

Eispresso - zum eiskalten Genuss im Sommer #laktosefrei | chilibluetendotcom

[Werbung unbeauftragt / Verlinkung] Irgendwie verbinde ich mit dem Blogst Barcamp immer Kaffee. Liegt bestimmt an der lieben Jana, die dort das Unternehmen Tchibo mit leckerem Kaffee und Espresso vertritt. Daher gibt es auch in diesem Jahr zusammen mit meinem Bericht über das Barcamp ein Rezept mit Kaffee beziehungsweise mit Espresso: Eispresso. Das habe ich […]

Teile diesen Beitrag, um zu zeigen, dass er Dir gefällt:

Synchronbacken: Osterzopf mit Marzipan, Mandeln und Pistazien

Saftiger Osterzopf aus Hefeteig mit Marzipan, Mandeln und Pistazien. Perfekt für #Ostern. #laktosefrei #glutenarm | chilibluetendotcom

[Werbung unbeauftragt / Verlinkung] Als Elena mich fragte, ob ich an ihrem Synchronbacken teilnehmen möchte, war ich sofort begeistert. Es sollte eine Osterzopf werden. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt. Das Event fand auf Instagram statt. Die anderen Teilnehmer verlinke ich euch unter dem Beitrag. Schaut mal vorbei, es sind einige schöne Varianten herausgekommen. Das […]

Teile diesen Beitrag, um zu zeigen, dass er Dir gefällt:

Schon wieder kalter Kaffee?

Bild von Kaffee Latte

[Werbung unbeauftragt / Verlinkung] Vor ein paar Monaten war ich in Hamburg auf dem Blogst Barcamp 2017 im Werkheim. Organisiert wurde die Veranstaltung von Clara (www.tastesheriff.de) und Ricarda (www.23qmstil.de). Die beiden kennen sich super mit Blogs aus und stellen seit ein paar Jahren schon Bloggerevents auf die Beine. Dieses war mein erstes Bloggerevent und nach […]

Teile diesen Beitrag, um zu zeigen, dass er Dir gefällt:

12. Synchronbacken mit Pizzateig

chilibluetendotcom Pizzablume mit Chilis

Beim 12. Synchronbacken haben Zorra von zorraskochtopf und Sandra von from snuggs kitchen sich einen Pizzateig ausgesucht. Dieser ist etwas besonderes, da man den Teig bis zu sieben Tage im Kühlschrank gehen lassen kann. Bei einigen ist er um die vierfache Menge aufgegangen. Bei mir auf das Doppelte. Der Grund dafür ist meiner Meinung nach das Dinkelvollkornmehl, das ich verwendet habe und die Tatsache, dass ich erst Samstag Nacht Zeit gefunden habe den Teig zuzubereiten. Nun aber zur Auflösung, was ich mit dem leckeren Pizzateig hergestellt habe.

Teile diesen Beitrag, um zu zeigen, dass er Dir gefällt: