Spargelgrissini mit Tomatensalat [Gastbeitrag]

Spargelgrissini mit Tomatensalat mit Logo

Heute gibt es einen Gastbeitrag für Dich. Eine meiner Freundin, die ich fast am längsten kenne, Kathrin hat selbst einen Blog Pfefferbeeren, auf dem sie über gesundes Essen ohne Weizenmehl und raffinierten Zucker bloggt. Es lohnt sich bei ihr vorbei zuschauen und vor allem das geniale Rezept für die Spargelgrissini auszuprobieren.

Kathrin’s Beitrag zu meinem Bloggeburtstag:

Als mich meine liebe Lisa vor ein paar Wochen gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte für Ihren Bloggeburtstag einen Gastbeitrag zu schreiben, musste ich nicht lange nachdenken – natürlich wollte ich.

Dazu muss noch gesagt sein, dass die Freundschaft mit Lisa etwas ganz Besonderes ist. Wir haben uns im Jahre 2005 im Italienurlaub kennen gelernt und haben uns seitdem nie aus den Augen verloren. Auch wenn wir eigentlich immer eine „Fernfreundschaft“ geführt haben, hat das unserer Freundschaft nicht geschadet und ich kann sie auch heute noch zu einer meiner liebsten Freundinnen zählen.

Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht – nun ist Lisa bereits 1 ganzes Jahr mit ihrem Blog Chiliblueten online und da lass ich es mir natürlich nicht nehmen ihr dazu in Form eines Gastbeitrages zu gratulieren. Wenn meine liebe Freundin nicht so weit weg von mir wohnen würde, dann würde ich genau heute mit leckeren Spargelgrissini  und Tomatensalat bei ihr vor der Tür stehen um so einen tollen Mädelsabend einzuläuten.

Lisa achtet in all ihren Rezepten darauf, dass sie laktosefrei sind und ich achte drauf, dass kein Weizenmehl und kein raffinierter Zucker enthalten ist. Nun war es an mir, diese beiden Ziele zu kombinieren und etwas Leckeres für Lisas Bloggeburtstag zu kreieren. Unter dem Motto Mädelsabend dachte ich mir, dass Fingerfood gut zu dem Geburtstag von Chiliblueten passt und zudem Spargel zu dieser Jahreszeit wirklich auf jeden Teller gehört.

Die Spargelgrissini sind einfach vorzubereiten, schmecken lecker und können zu jeder Party mitgenommen werden. Der Tomatensalat ist frisch und bildet genau den richten Kontrast. Demnach ein tolle Kombi und wirklich zu empfehlen. Probiere es doch direkt für deine nächste Party aus.

Deine Kathrin
Von www.pfefferbeeren.de

Rezept drucken
Spargelgrissini mit Tomatensalat
Leckere Spargelgrissini mit Tomatensalat
Spargelgrissini mit Tomatensalat mit Logo
Menüart Snack, Vorspeise
Küchenstil Italienisch
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit ca. 1 Stunde
Portionen
Portionen
Menüart Snack, Vorspeise
Küchenstil Italienisch
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit ca. 1 Stunde
Portionen
Portionen
Spargelgrissini mit Tomatensalat mit Logo
Anleitungen
  1. Am Besten bereitest Du zuerst den Teig vor, da dieser noch 50 Minuten gehen muss. Dazu das Dinkelmehl, das Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer mit 80 ml warmen Wasser vermengen bis ein glatter Teig entstanden ist. Diesen dann in einem warmen Ort für ca. 50 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  2. Nun bereitest Du den Tomatensalat zu, da dieser dann auch noch ein bisschen Zeit hat um schön durchziehen zu können. Dazu die Cherrytomaten waschen und vierteln, die Zwiebel in sehr feine Ringe schneiden und alles zusammen mit den getrockneten Kräutern in einer kleinen Schüssel vermengen. Nun 1 EL Olivenöl und 1,5 EL Rosenessig vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße zu der Tomatenzwiebelmischung geben. Gut verrühren und zur Seite stellen.
  3. In der Zwischenzeit kannst Du deinen Backofen auf 230 Grad Umluft vorheizen. Dann den grünen Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Nun den Teig in 10 Teile teilen und ihn dünn um den Spargel wickeln – nicht zu eng, damit es sich schön um den Spargel kringelt.
  4. Nun die Spargelkringel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Sesam bestreuen und alles für ca. 12 bis 15 Minuten backen bis sie leicht gebräunt sind.
  5. Wenn alles abgekühlt ist und Du den Tomatensalat eingepackt hast, dann kannst Du Dich auf den Weg zu Deinem Mädelsabend machen und die leckeren Spargelgrissini mit Tomatensalat gemeinsam mit guten Freunden genießen.
  6. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Das Rezept kann gut als Fingerfood auf Partys mitgenommen werden, als Vorspeise oder zum Grillen gereicht werden.

Dieses Rezept teilen

4 Replies to “Spargelgrissini mit Tomatensalat [Gastbeitrag]”

  1. Meine Liebe ❤ herzlichen Glückwunsch auch auf diesem Wege zu Deinem Bloggeburtstag.
    Vielen Dank, dass ich meinen allerersten Gastbeitrag für dich schreiben durfte.

    1. Liebe Kathy,
      sehr sehr gerne. Vielen Dank, dass du mir ein Rezept mit Beitrag zur Verfügung gestellt hast. Ich werde das Rezept ganz bald ausprobieren 🙂
      Liebe Grüße
      Lisa

  2. […] Mit diesem Beitrag möchte ich mich auch nochmal für den wunderschönen Gastbeitrag zu meinem ersten Bloggeburtstag bedanken. Kathrin hat ein Rezept für Spargelgrissini entwickelt und es als Gastbeitrag auf meinem Blog veröffentlicht. Du findest es hier. (Gastbeitrag Spargelgrissini) […]

  3. Sehr lecker 🙂 Mehr davon!

Kommentar verfassen