12. Synchronbacken mit Pizzateig

chilibluetendotcom Pizzablume mit Chilis

Beim 12. Synchronbacken haben Zorra von zorraskochtopf und Sandra von from snuggs kitchen sich einen Pizzateig ausgesucht. Dieser ist etwas besonderes, da man den Teig bis zu sieben Tage im Kühlschrank gehen lassen kann. Bei einigen ist er um die vierfache Menge aufgegangen. Bei mir auf das Doppelte. Der Grund dafür ist meiner Meinung nach das Dinkelvollkornmehl, das ich verwendet habe und die Tatsache, dass ich erst Samstag Nacht Zeit gefunden habe den Teig zuzubereiten. Wer alles beim 12. Synchronbacken mitgemacht hat, könnt Ihr unter diesem Beitrag sehen. Nun aber zur Auflösung, was ich mit dem leckeren Pizzateig hergestellt habe.

Ich habe den Teig in zwei Hälften geteilt. Aus der einen Hälfte habe ich ein Pizzabrot marokkanischer Art gemacht. Dafür habe ich meine selbst eingelegten Salzzitronen und die selbst getrockneten Tomaten verwendet. Außerdem etwas marokkanische Minze vom Balkon. Obwohl mein Liebster kein großer Fan von Salzzitronen ist, war er von dem Brot überzeugt und es war ruck zuck leer gegessen. Ein kleiner Hinweis: Salzzitronen könnt Ihr im gut sortierten Supermarkt finden oder sie selbst herstellen. Ich werde dazu noch einen Beitrag online stellen. Im Bild seht ihr die klein geschnittenen Salzzitronen und Tomaten auf dem Dinkelvollkorn-Pizzateig.

chilibluetendotcom Pizzabrot
Füllung des Pizzabrotes

Der zweite Teil des Teiges wurde von mir zu eine Pizzablume verarbeitet. Auf diese Idee kam ich, nachdem ich bei tristezza auf Instagram ihre schöne Teigblume aus dem Pizzateig des Synchronbackens gesehen habe. Glücklicherweise hat sie ein Bild gepostet, aus dem ersichtlich wurde, wie das Blume herstellen funktioniert. Für die Füllung meiner Blume habe ich Tomatenmark, Käse und Spinat verwendet. Allerdings würde ich im Nachhinein etwas mehr Füllung auf den Teig geben. So war es leider etwas trocken, aber dennoch sehr lecker. Im Rezept unten gebe ich euch die korrigierten Mengen an.

chilibluetendotcom Pizzablume und Pizzabrot
Pizzablume und Pizzabrot

Falls Ihr Euch wundert, wieso oben als URL 7. Synchronbacken steht, hier die simple Erklärung. Ich war Samstag Abend einfach zu müde, nachdem ich den ganzen Tag in der Uni gelernt habe. Natürlich ist es trotzdem mein Beitrag zum 12. Synchronbacken 😉

So nun möchte ich Dich nicht weiter hinhalten. Falls Du das Rezept ausprobierst, würde ich mich freuen, wenn Du mir ein Bild schickst oder ein Bild auf Instagram mit dem #chiliblueten postest.

Guten Appetit und viel Spaß beim Backen!

Eure Lisa

chilibluetendotcom Pizzablume

Pizzablume

[Scroll down for English version]

Pizza-Blume und marokkanisches Pizzabrot

Portionen: 2 Kategorie:Mittagessen
Gesamt: 45 min Zubereitungszeit: 30 min  Backzeit: 15 min

Das Rezept für den Pizzateig findet Ihr hier. Ich habe nur das Mehl durch Dinkelvollkornmehl ausgetauscht.

Zutaten für die Pizzablume:

  • 100 ml Tomatenmark
  • 200 g Spinat (ich habe TK-Spinat genommen, aber sehr sehr gut abgetropft)
  • 100 g Gouda
  • 50 g Camembert
  • 50 g Parmesan
  • Kräuter, Salz, Pfeffer

Zutaten für das Pizzabrot:

  • 1 Salzzitrone
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • einen Zweig marokkanische Minze

Zubereitung:

Pizzablume

  1. Für die Pizzablume teilt Ihr die Hälfte des Teiges in drei Portionen auf.
  2. Jede Portion rollt Ihr mit einem Nudelholz sehr dünn kreisrund aus.
  3. Nun bestreicht Ihr den ersten Kreis mit dem Tomatenmark und würzt es mit Kräutern, Salz und Pfeffer. Darauf streut Ihr den geriebenen Gauda. Lasst ein bisschen für die Mitte der Blume übrig.
  4. Auf diese Schicht kommt die nächste Teigplatte darauf. Verteilt den Spinat darauf und rupft den Camembert darüber.
  5. Jetzt noch die letzte Teilplatte darauf. Wie genau Ihr die Blume herstellt, könnt Ihr bei tristezza sehen. Die grobe Anleitung: den Teig bis fast zur Mitte 16 mal einschneiden. Dann nehmt Ihr je ein Teil und dreht es ein (um die eigene Achse). Die Enden von zwei der gedrehten Teile zusammenfügen.
  6. Gebt etwas Gouda und den Parmesan über die Blume. Fertig 🙂
  7. Kleiner Tipp: Baut die Blume gleich auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zusammen. Bevor sie gebacken ist, ist es schwer sie zu verschieben.

Pizzabrot

  1. Das ist sehr viel schneller und leichter zubereitet. Als erstes entfernt Ihr das Innenleben aus der Salzzitrone. Man benötigt nur die Schale. Diese würfelt Ihr fein, ebenso die getrockneten Tomaten. Die Minze ebenfalls klein schneiden.
  2. Nun knetet Ihr die Mischung in die zweite Hälfte des Teiges. Da die Salzzitronen schon salzig sind, solltet Ihr kein weiteres Salz hinzugeben.
  3. Formt aus dem Teig ein Brot und legt es zur Pizzablume auf das mit Backpapier belegte Backblech.
  4. Jetzt beides bei 250 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen. Nach 10 bis 15 Minuten ist es auch schon fertig.

Guten Appetit!

 

[English Version]

Pizza-Flower and Moroccan Pizza Bread

Serves: 2 Categorie: Lunch
Time: 45 min Preparing time: 30 min  Baking time: 15 min

Ingredients:

For the pizza flower:

  • 100 ml tomato paste
  • 200 g spinach
  • 100 g Gouda cheese
  • 50 g Camembert
  • 50 g parmegiano
  • Herbs, salt, pepper

For the bread:

  • 1 salt lemon
  • 1 hand full of dried tomatoes
  • 1 branch of menthe

Preparing:

  1. For the instruction in English please write a comment below.

 

Weitere Teilnehmer des 12. Synchronbackens:

auchwas
morelivingpure
eine prise lecker
Kinder, kommt essen!
1x umrühren bitte aka kochtopf
from snuggs kitchen
chiliblueten
Food for Angels and Devils
nur mal kosten
gourmandises végétariennes
The Apricot Lady
Dagmar’s brotecke
tristezza
giftigeblonde
KochTrotz
Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
MaltesKitchen
LanisLeckerEcke
Leberkassemmel und mehr
Kathrins Home

16 Replies to “12. Synchronbacken mit Pizzateig”

  1. Großartig, Pizzabrot muss ich auch mal backen. Sieht sehr lecker aus.
    Lieben Gruß
    Dagmar

  2. Ich finde deine Pizzablume echt super und hab mir das Rezept mal abgespeichert. Vielleicht mach ich das nächstes Wochenende mal nach. 🙂

    Liebe Grüße
    Malte

    1. Hallo Malte,
      Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Bild von der fertigen Blume schickst 😉
      Liebe Grüße, Lisa

      1. Das mache ich, wenn sie nicht aussieht wie eine Radfelge. 😀

  3. Die Idee mit dem marokkanischen Salzzitronen-Brot finde ich super. Habe nämlich auch noch ein paar im Vorrat und das Blumenbrot hat es mir auch angetan! Schön, dass du dabei warst!

    1. Danke Zorra,
      Das freut mich total 🙂

  4. The Apricot Lady sagt: Antworten

    Die Pizzablume ist eine tolle Idee 😍

  5. Oh, ganz lieben Dank für das spezielle Erwähnen vom meinem Blog, da fühle ich mich ja richtig gebauchpinselt… ;o)
    Deine Pizza-Blume aus Vollkornteig sieht wirklich sehr gluschtig aus! Und es freut mich, dass ich Dich zu Deinem Erfolgsergebnis inspirieren konnte.

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    tris

  6. Would love to perpetually get updated great web blog!

  7. Das klingt sehr lecker und die Pizza Blume macht richtig was her^^ Ich wusste gar nicht, dass man einen Tag so lange gehen lassen kann. Bin aber auch ein absoluter Koch- und Back-Laie 😀

    1. Danke 🙂
      Das wusste ich ehrlich gesagt davor auch nicht, das Rezept beim Synchronbacken war vorgegeben 😉

  8. […] auchwas eine prise lecker Kinder, kommt essen! 1x umrühren bitte aka kochtopf chiliblueten Food for Angels and Devils nur mal kosten gourmandises végétariennes The Apricot Lady […]

Kommentar verfassen