Gastbeitrag: Zitronen-Mohn-Gugelhupf

Saftiger und schneller Zitronen-Mohn-Gugelhupf. #laktosefrei | chilibluetendotcom

Heute geht es weiter mit den Gastbeiträgen. Ich darf Elena von La Crema Patisserie bei mir mit einem leckeren Zitronen-Mohn-Gugelhupf begrüßen. Da ich Zitronen liebe, wird der Kuchen sicher ganz bald von mir gebacken. Sobald ich von der Reise zurück bin und wieder meine Küche habe 😉 Auf Reisen ist das Backen leider nur sehr schwer möglich. Gerade in anderen Ländern fehlen oft die aus der Heimat gewohnten Zutaten, die man sonst für selbstverständlich nimmt.

Elenas Gastbeitrag – Zitronen-Mohn-Gugelhupf

Hallo ihr Lieben,

ich bin Elena und blogge auf La Crema Patisserie über meine Leidenschaft für’s Backen und feine französische Patisserie. Auf meinem Blog findest du sowohl simple Rezepte, die unter der Woche schnell zubereitet sind, als auch aufwendigere Kreationen für besondere Anlässe — von der Hochzeitstorte bis zum Marmorkuchen ist alles dabei.

Als die liebe Lisa mich gefragt hat, ob ich anlässlich ihres zweiten Blog-Geburtstages ihr Gast sein will, war ich natürlich sofort dabei! Und wie es sich zu einem Geburtstag gehört, habe ich selbstverständlich auch einen Kuchen mitgebracht. Und zwar einen super saftigen Zitronen-Mohn-Gugelhupf – einer meiner Lieblingskuchen, von denen ich wirklich nie genug bekomme. Statt einer Gugelhupfform könnt ihr natürlich auch eine Kastenform o.Ä. nehmen und der Kuchen schmeckt auch einige Tage später noch köstlich!

Ich wünsche euch einen sonnigen Frühling mit viel leckerem Kuchen und dir, Lisa, nochmal alles Liebe zum 2. Blog-Geburtstag! Danke, dass ich dein Gast sein durfte!

Liebst, eure Elena

PS: Solltest du das Rezept ausprobieren, freue ich mich über ein Bild auf Instagram, Facebook, Twitter oder bei Pinterest. Gib einfach das Hashtag #Chiliblueten und @Chiliblueten an, so stellst Du sicher, dass ich es finde.

Teile diesen Beitrag, um zu zeigen, dass er Dir gefällt:
Rezept drucken
Zitronen-Mohn-Gugelhupf
Saftiger und schneller Zitronen-Mohn-Gugelhupf. #laktosefrei | chilibluetendotcom
Menüart Kuchen
Küchenstil Deutsch
Portionen
Kuchen
Zutaten
Für den Teig:
Für den Zitronensirup zum Tränken:
Für den Zitronenguss:
Menüart Kuchen
Küchenstil Deutsch
Portionen
Kuchen
Zutaten
Für den Teig:
Für den Zitronensirup zum Tränken:
Für den Zitronenguss:
Saftiger und schneller Zitronen-Mohn-Gugelhupf. #laktosefrei | chilibluetendotcom
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform einfetten.
  2. Die Butter mit dem Zucker aufschlagen, bis sie hell und cremig ist. Die Eier einzeln unterheben, bis sie vollständig untergerührt sind. Anschließend die gemahlenen Mandeln, den Mohn, die abgeriebene Schale und den Saft der 4 Zitronen sowie das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform geben, glatt streichen und auf der unteren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 40-50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).
  3. Den Kuchen etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit den Zucker mit dem Zitronensaft erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Kuchen aus der Form lösen solange er noch warm ist und mit einem Zahnstocher viele kleine Löcher hineinstechen. Den Sirup über den Kuchen gießen und damit tränken.
  4. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und für den Zuckerguss den Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone verrühren. Den Zuckerguss über den fertigen Kuchen gießen.
  5. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar